Presse

vorarlberger nachrichten vom 3. August 2018

Brigitte Woman

"Das mag alles ziemlich versponnen klingen, ist aber richtig gut und geistreich erzählt - und vor allem: sehr komisch."

 

Antje Liebsch

WDR 5 Bücher

 

„Der Schauspieler und Kabarettist Robert Palfrader ist genau der richtige Erzähler für diese Geschichte voller absurder Wendungen... Das Glück kann manchmal einfach auch ein gutes Hörbuch sein.“

 

Christian Kosfeld über Das Glück ist ein Vogerl, Hörbuch der Woche vom 21.Oktober 2017 in WDR 5 Bücher

 

börsenblatt des deutschen Buchhandels

"Was sind Ihre Hoffnungsträger im Weihnachtsgeschäft? Das wollten wir von Buchhändlern wissen. Lassen Sie sich von den Kollegen inspirieren - Mehfachnennungen sind nicht ausgeschlossen.


Umfrage: Stefan Eppinger

Patrick Musial, Buhhandlung Musial, Recklinghausen
Patrick Musial © Oliver Kleine

Patrick Musial, Buchhandlung Musial, Recklinghausen:

eine rundum sympathische Buchhandlung, Zitat auf der Webseite: Abholung nach Absprache auch vor Ladenöffnung möglich - oder nach Ladenschluss nebenan im "Eckstein" 

 

 

 

 

... Dazu kommen Titel, denen man den Erfolg persönlich wünscht. Bei mir sind das beispielsweise Grégoire Hervier mit 'Vintage' (Diogenes) und 'Das Glück ist ein Vogerl' von Ingrid Kaltenegger (Hoffmann und Campe). Bei beiden habe ich ein gutes Gefühl, weil ich als Leser begeistert bin.

 

 

 

 

 

Elke Reitmayer Die Bücherstube, Höchstadt
Elke Reitmayer © privat

Elke Reitmayer, Die Bücherstube, Höchstadt:

 

'Das Glück ist ein Vogerl' von Ingrid Kaltenegger (Hoffmann und Campe) ist eine schön schräge Erzählung."

 

 

 

 

 

sächsiche Zeitung

"So viel hintergründiger schwarzer Humor voller Charme und Boshaftigkeit findet sich viel zu selten zwischen zwei Buchdeckeln."

 

Karin Großmann in der Sächsischen Zeitung vom 2.9.2017

Salzburger Nachrichten

"Diese Autorin gibt das rare Bild einer skeptischen Entertainerin ab. Es stimmt hinten und vorne nichts mit unserer Gesellschaft - kein Grund zur Panik und kein Grund, darüber zynisch zu werden. 

 

Kaltenegger ist eine kaltblütig witzige Illusionskillerin."

 

Anton Thuswaldner

in den Salzburger Nachrichten vom 29.8.2017

Kölner Stadtanzeiger

"Wer also von seinem Leben überfordert ist, der sollte Kalteneggers Roman lesen und über sich selbst lachen."

 

Claudia Lehnen

im Kölner Stadtanzeiger Büchermagazin vom 1.9.2017


RUHR Nachrichten

"Was für ein schönes Buch: Der Österreicherin Ingrid Kaltenegger gelingt mit „Das Glück ist ein Vogerl“ ein herrlich leichter und amüsanter Roman, der niemals in Klamauk umschlägt.

 

Wichtige Erfolgszutat ist die Sprache, denn die Autorin bedient sich einer milden Form des österreichischen Dialekts: Ein Vogel ist eben ein Vogerl, ein Tisch ein Tischerl und ein T-Shirt ein Leiberl. Außerdem haben alle Namen einen Artikel – der Franz trifft den Egon.

Für deutsche Leser entsteht dadurch eine eigenartige, verzaubernde Sprachmelodie, die fast so etwas wie Poesie erzeugt."

 

Andreas Schröter in den Ruhr Nachrichten vom 15.8.2017


In der Hörzu vom 18.8.2017 sieht man das leider nicht so:

Salzburg.orf.at

"Selten bekommt man eine tranige, traurige Familienkonstellation so munter, lakonisch und witzig nahegebracht. ... die Direktheit und Trockenheit mit der Kaltenegger erzählt, erwischt einen.

 

Es ist ein Buch für jene, die im Lift zum Glück den richtigen Knopf noch nicht gefunden haben - also eigentlich für fast alle."

 

Wolfgang Huber-Lang, Austria Presse Agentur


Kurier

"Ein paar Wochen früher hätte der Roman erscheinen sollen, nicht erst jetzt, Mitte August. Diese Liebesgeschichte, die heiter bleibt, obwohl sie tödlich ist, hätte das Zeug dazu gehabt, zum meistgelesenen Buch auf den Stränden zu werden, vor allem bei Frauen ... und Männern, die etwas "weicher" sind als Hells Angels."

 

Peter Pisa im Kurier vom 19.8.2017

ekz*

"Ein traurig-komisches Roman-Debüt über Lebensträume und den Alltag in dem sie oft begraben werden und über die Liebe, wenn sie nicht mehr ganz frisch ist.

 

Schwarzer Humor, treffende Dialoge: Auch männliche Leser werden Vergnügen an diesem Buch haben."

Birgit König

 

*ekz.bibliotheksservice, die auch über das Hörbuch schreibt:

 

Ekz zum Hörbuch

"Sein Vergnügen an der Lesung ist dem Schauspieler und Komödianten Robert Palfrader deutlich anzuhören. In seiner erfrischenden Art gibt er die ganze herrlich verworrene Geschichte mit sanftem österreichischen Zungenschlag zum Besten."